"Tag des offenen Schlosses" Schloss Krobnitz bei Reichenbach

Dana -
Schloss Krobnitz
Schloss Krobnitz

Am Sonntag, dem 25. Mai 2014 verwandelt sich von 10 bis 18 Uhr das Gelände von Schloss Krobnitz (bei Reichenbach/OL) erstmalig zu einem Kunst-, Antik- und Trödelmarkt mit Garten- & Pflanzenmarkt. Ergänzt wird diese Veranstaltung im Rahmen der Antik-Schlössertour durch einen „Tag des offenen Schlosses“. Das Schloss, eine bauliche Kopie des Berliner Kriegsministeriums, zeigt an diesem Tag seine Ausstellungen zur Geschichte des Schlosses und seiner Besitzer sowie eine Sonderausstellung zur Reformation. Zusätzlich finden Führungen durch das Schloss und das Gelände und zur alten Gruft statt; umrahmt wird die Veranstaltungen von Klaviermusik in der Schmiede.

Durchgeführt wird diese Veranstaltung von der Sächsischen Zeitung in enger Kooperation mit dem Projektzentrum Dresden. Die Veranstaltung eignet sich auch bestens als Familienausflug: Auch im Außengelände gibt es viel zu entdecken, beispielsweise die alte Gruft sowie der herrliche Park; regionale gastronomische Spezialitäten runden das Angebot ab.

Als besonderer Service werden Antiquitäten, antiquarische Bücher, Bücher und andere Zeugnisse aus Papier auf der Veranstaltung kostenfrei geschätzt. Außerdem werden 10.000 original historische Ansichtspostkarten aus der Oberlausitz gezeigt bzw. angeboten.

Zur Historie von Schloss Krobnitz

Umgeben von einem Landschaftspark erhebt sich der imposante Bau des Krobnitzer Schlosses. Das um die Mitte des 18. Jahrhunderts von der Familie v. Üchtritz erbaute barocke Herrenhaus erwarb im Jahr 1873 der preußisches Kriegsminister und Generalfeldmarschall Albrecht Theodor Emil Graf von Roon. Er ließ es durch Aufstockung des Mansardgeschosses mit Flachdach und Balustrade in ein neoklassizistisches Gebäude umgestalten. Die gegliederte Putzfassade kopiert in ihrem Erscheinungsbild das Berliner Kriegsministerium. Graf von Roon erweiterte den Park und legte im hinteren Parkteil eine Familiengruft an, die 1876 eingeweiht wurde.

Informationen für Händler und Besucher

Interessierte Händler mit geeigneten Sortimenten aus den Bereichen Kunst, Edeltrödel, Antiquitäten, Bildern, Büchern, Porzellan und Sammlergegenständen können sich ab sofort anmelden, Info Tel. 0351-48642443 (Standgebühr 3-Meter-Stand 30 €).

Eintritt: 3,00 €, SZ-Card 2,00 €, Kinder bis 17 Jahren frei, Eingang in 02894 Reichenbach OT Krobnitz, Am Friedenstal 5. Parken auf den ausgewiesenen Parkplatzflächen. Weitere Informationen zum Schloss unter www.oberlausitz-museum.de

Quelle: Pressemitteilung Trödelmarkt