20.000. »Aschenbrödel« -Besucher auf Schloss Moritzburg begrüßt!

Dana -
© Schlösserland Sachsen / Schloss Moritzburg
© Schlösserland Sachsen / Schloss Moritzburg

Knapp drei Wochen nach der Eröffnung empfing Schloss Moritzburg (bei Dresden) heute bereits den 20 000. Besucher in der neuen Winterausstellung „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Besser gesagt Besucherin: Susann Hellwig (29) aus Gera freute sich gemeinsam mit Sohn Justin (9) und ihrem Freund Stefan Weller (34) über einen winterlichen Blumenstrauß, das Begleitheft und natürlich freien Eintritt in die neue Ausstellung.

Die Winterausstellung »Drei Haselnüsse für Aschenbrödel« wurde nach fast zweijähriger Pause komplett überarbeitet und ist noch bis Februar geöffnet. Insbesondere in der Weihnachtszeit, an den Wochenenden und in den Ferien wird der angebotene Ticket-Vorverkauf empfohlen.
Alle Infos unter www.schloss-moritzburg.de

Auch am kommenden Wochenende werden wieder zahlreiche Besucher erwartet. Zudem wird die Ausstellung von verschiedenen Veranstaltungen begleitet:

So können Besucher der Winterausstellung an beiden Tagen in der »Königlichen Schlossküche« erleben, wie der historische Schlossbackofen in Betrieb genommen wird. Haselnuss-, Schwarzbier oder Roggen-Brot wie zu Omas Zeiten; aber auch Quark- und Fettbemmchen können ofenfrisch erworben werden. Das Begleitprogramm im Schlossturm am Sonntag ist bereits ausgebucht. Am unweit gelegenen Fasanenschlösschen lädt der Schloss-Freundeskreis am Sonntag (29.11.) von 14:00 bis 17:00 Uhr zum Advent am Leuchtturm ein.

Die Winterausstellung »DREI HASELNÜSSE FÜR ASCHENBRÖDEL« ist täglich außer Montags* von 10:00 bis 18:00 Uhr (letzter Einlass 17:00 Uhr) geöffnet.

*Am Montag 28.12. ist ebenfalls geöffnet: 10:00 bis 18:00 Uhr (letzter Einlass 17:00 Uhr)
Am 24.12. und 31.12. ist die Ausstellung von 9:00 bis 13:00 Uhr geöffnet (letzter Einlass 12:00 Uhr)

Quelle: Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gemeinnützige GmbH