4. UniversitätsBall am 31. Mai in Dresden

Dana -
Foto: PR
Foto: PR

Am 31. Mai 2014 lädt die Technische Universität Dresden zum 4. UniversitätsBall ein. Das stilvolle Tanzvergnügen setzt die Tradition des AlumniBalls fort und soll künftig verstärkt auch die Mitarbeiter, Freunde und Partner der TU Dresden ansprechen.

„In dem neuen Namen spiegelt sich der Gästekreis des bisherigen AlumniBalls“, erklärt der Rektor der Technischen Universität Dresden, Prof. Hans Müller-Steinhagen. „Dazu zählen auch Mitarbeiter und Professoren, die ihre ehemaligen Studenten treffen möchten sowie Wirtschaftspartner der TUD, die ihr Netzwerk um interessante Absolventen der Universität erweitern wollen. Schließlich leben diese überall auf der Welt und sind oft bei renommierten Unternehmen in verschiedensten Branchen tätig.“

Musikalisches Rahmenprogramm

Veranstaltungsort ist das Internationale Congress Center, wo der AlumniBall bereits zweimal stattgefunden hat. Für stilvolle Ballmusik sorgt zum 4. Mal die Dresdner Tanz- und Galaband um Fridtjof Laubner. Sie begeht in diesem Jahr ihr 20jähriges Bestehen und war mehrfach auf dem SemperOpernball zu erleben. Ein Wiedersehen gibt es auch mit der Saxophonistin Marie Joana, die im vergangenen Jahr viele Gäste begeistert hatte. Die Tanzeinlagen stammen erstmals von der Tanzgruppe der internationalen Nachwuchswissenschaftler der TU Dresden. Besondere musikalische Akzente setzen die Swing Bells und die NotenDealer. Einige Musiker sind selbst Studenten oder Absolventen der TU Dresden. Auch das Moderatoren-Duo Susanne Schöne und Holger Scholze hat an der TUD studiert und sicher die eine oder andere Anekdote parat.

Für Absolventen der TU Dresden ist das Universitäts-Archiv vor Ort, wo die Alumni nach vorheriger Anmeldung ein Duplikat ihrer früheren Studentenakte samt Bewerbungsschreiben, Passfoto und Prüfungsnoten abholen können. Eine Aktion, die im Vorjahr so großen Anklang fand, dass sie auch 2014 angeboten wird.

Aktion des TUD Campus Classics e.V.

Ein wichtiges Anliegen des Abends ist das Einwerben von Deutschlandstipendien, für die sich herausragende Studierende der TU Dresden bewerben können. Dafür gibt es 2014 eine besondere Aktion, die den Ball bis auf die Straße trägt. Dort erwartet ein Fuhrpark mit Oldtimern der TUD Campus Classics die Ballgäste, um sie auf einer kleinen Spritztour durch Dresden zu chauffieren. Die Beifahrerplätze werden auf dem Ball für den guten Zweck meistbietend verkauft.

Wenn sich die Welt in Dresden trifft

Der Ball steht unter dem Motto „Wenn sich die Welt in Dresden trifft“ als Sinnbild dafür, dass ein wachsender Teil der jährlich mehr als 5000 Absolventen der TUD auf der ganzen Welt zu Hause ist. Den Kontakt mit ihnen zu pflegen und das große Netzwerk der Absolventen mit Leben zu erfüllen, ist das Anliegen des UniversitätsBalls. „Unsere Absolventen sind Botschafter für die TU Dresden, und das weltweit“, betont Rektor Prof. Hans Müller-Steinhagen. „Der UniversitätsBall ist ein hervorragender Anlass, seiner Studienstadt mal wieder einen Besuch abzustatten.“

Tickets für den UniversitätsBall gibt es ab 89 Euro inklusive Begrüßungssekt, Fingerfood und Buffet unter der Telefonnummer 0351/49701344, per E-Mail unter uniball@par-x.de oder online auf www.tu-ball-dresden.de.

Quelle: Sabine Mutschke PR; i.A. der Par.X Marketing & Events