Buß- und Bettag: reduzierter Eintritt und Sonderaktionen auf der Festung Königstein

Dana -
Festung Königstein - Riesenfass Installation - Foto Matthias Hultsch
Festung Königstein - Riesenfass Installation - Foto Matthias Hultsch

Am Buß- und Bettag am Mittwoch, dem 16. November, lädt die Festung Königstein mit Sonderführungen, Orgelkonzerten, einem Suchspiel für Kinder und allen Dauerausstellungen zum Besuch ein. Der Eintrittspreis ist an diesem Tag deutlich reduziert. Er beträgt für Erwachsene statt acht nur sechs und für Familien statt 21 nur 13 Euro.

Geschichte zum Sonderpreis

Zu den täglichen Führungen auf der Festung Königstein zählt „Festung komplett - ein Streifzug durch die Festungsgeschichte“. Sie gewährt Einblicke in den mit 152,5 Metern tiefsten Brunnen Sachsens, in die unterirdischen Kasemattenanlagen sowie den früheren Weinkeller Augusts des Starken. Hier wird anhand einer Installation aus Glas, Stahl, Licht und Musik ein Eindruck vom einstigen Riesenfass des Kurfürsten vermittelt. Am Buß- und Bettag kostet die Teilnahme nur einen Euro. Start ist jeweils zwölf und 14 Uhr.

Gastspiel auf der Jehmlich-Orgel

Einen Ort der Besinnung finden Besucher in der Garnisonskirche, der ältesten ihrer Art in Sachsen. Im 13. Jahrhundert als romanische Burgkapelle erbaut, wurde sie 1676 restauriert und als St.-Georgs-Kapelle geweiht. Hier spielt am Mittwoch Matthias Dreißig, Kirchenmusikdirektor aus Erfurt und Professor der Weimarer Musikhochschule Franz Liszt, Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy und Johann Pachelbel auf der Jehmlich-Orgel. Die fünfzehnminütigen Konzerte beginnen zu jeder vollen Stunde von zwölf bis 16 Uhr. Sie sind im Festungseintritt enthalten.

Suchspiel für Kinder

Die kleinen Besucher können am Buß- und Bettag ihren Rundgang über die Festung durch das Suchspiel „Eine große Festung für kleine Entdecker“ spielerisch gestalten. Bildausschnitte sollen mithilfe eines Rätselbogens den richtigen Bauwerken zugeordnet werden. Die Anleitung dafür gibt es an den Kassen und im Museumsshop. Das Spiel ist für Kinder zwischen acht und 14 Jahren geeignet.

Dauerausstellung inklusive

Eine Attraktion für Kinder und Erwachsene ist die Dauerausstellung „In lapide regis - Auf dem Stein des Königs“. Auf 1200 Quadratmetern in 33 Räumen erzählt sie mit historischen Objekten, Modellen, Filmen, Hör- und Multimediastationen sowie zahlreichen Elementen zum Anfassen und Ausprobieren die faszinierende, fast 800-jährige Geschichte des Tafelberges und seiner Bewohner. Der Besuch der Ausstellung ist im Festungseintritt enthalten.

Kinder bis sechs Jahre haben generell freien Eintritt zur Festung Königstein. Die Anlage ist in der Wintersaison (November bis März) von neun bis 17 Uhr geöffnet.

www.festung-koenigstein.de

Quelle: Festung Königstein gGmbH