Dresdner Zwinger - Die Orangen kehren zurück

Dana -
Dr. Christan Striefler (mit Spendenscheck) und Hertha-Edeltraut Steincke ( 3. Reihe, 4. v. rechts) mit Patinen und Paten der Orangenbäume für den Dres
Dr. Christan Striefler (mit Spendenscheck) und Hertha-Edeltraut Steincke ( 3. Reihe, 4. v. rechts) mit Patinen und Paten der Orangenbäume für den Dres

Anlässlich des 1. Patentreffens zum Abschluss der 3. Sächsischen Zitrustage im Barockgarten Großsedlitz und im Beisein zahlreicher Paten, Mitglieder des Freundeskreises und Verantwortliche der SBG, überreichte die Schatzmeisterin des Freundeskreises Hertha-Edeltraut Steincke aus Dresden, den 1. Spendenscheck für 2015 in Höhe von 9.350 Euro an den Schirmherrn und Geschäftsführer Dr. Christian Striefler (SBG).

Erster Spendenscheck sichert Pflege für 17 Orangenbäume

Für 17 Orangenbäume ist somit die Pflege für die nächsten 5 Jahre gesichert. Die Dauer einer Baum-Patenschaft beträgt mindestens 5 Jahre und beläuft sich auf 550 Euro im Jahr. Noch weitere 53 Orangenbäume warten auf einen Paten, damit 2017 die Rückkehr der Orangenbäume gelingen kann. Für die Pflege und Bewirtschaftung der wertvollen aus Italien stammenden Bäume werden jährlich rund 40.000 Euro benötigt.

Die teilweise von weit her angereisten Spender, eine Patin war extra aus England gekommen, nutzen die Gelegenheit die Verantwortlichen des Spendenprojekts, den Orangeur Steffen Pabst und die Orangenbäume näher kennen zu lernen.

Erstmals durften die Orangenbäume in Augenschein genommen werden, die anwesenden 14 Paten waren sichtlich erfreut und zufrieden mit der Arbeit des Orangeurs, der die Bäume auf Ihren Umzug in den Dresdner Zwinger vorbereitet.

Ziel die Rückkehr der Orangen zu realisieren

Der Freundeskreis verfolgt mit dem Spendenprojekt konsequent das Ziel die Rückkehr der Orangen zu realisieren. Mit der Wiederbelebung des Zwingers als Orangerie will der Verein an diesem berühmten Baudenkmal zeigen, was bürgerschaftliches Engagement bewirken kann. Ein Stück barocke Festkultur wird somit wieder lebendig.

Ein „Save the Date“ wurde den Paten, neben einem Glas der gerühmten und limitierten Bitterorangenmarmelade aus Großselditz, mit auf den Heimweg gegeben: Pfingsten 2017 im Rahmen der 5. Sächsischen Zitrustage plant der Verein mit einem großen Fest, die ersten 70 Orangenbäume vom Barockgarten Großsedlitz nach Dresden in den Zwinger zu überführen.

Quelle: Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gemeinnützige GmbH