Festung Königstein: Winterferien-Auftakt mit Spiele-Erfinder Klaus-Jürgen Wrede

Dana -
Klaus-Jürgen Wrede (r.) beim Carcassonne-Fan-Treffen auf der Festung Königstein - Foto Steffen Giersch
Klaus-Jürgen Wrede (r.) beim Carcassonne-Fan-Treffen auf der Festung Königstein - Foto Steffen Giersch

Geschichtsabenteuer und Spielglück: In den Winterferien wird die Festung Königstein Treffpunkt für spannende Familienerlebnisse.

Königstein, 10. Februar 2017 (tpr) – Am Sonntag, dem 12. Februar, von 11 bis 16:30 Uhr, laden die Festung Königstein und Schmidt Spiele Anhänger des beliebten Spiele-Klassikers „Carcassonne“ in die Kasematten der Bergfestung ein. Bereits zum zehnten Mal können Spielbegeisterte ausgiebig spielen und dabei um den Titel des Carcassonne-Meisters wetteifern. Autor Klaus-Jürgen Wrede ist mit von der Partie und bringt einen neuen Spiele-Hit mit: das taktische Legespiel „Carcassonne Amazonas“.

„Das Carcassonne-Fan-Treffen hat sich zu einer schönen Tradition auf der Festung Königstein entwickelt. Und es ist außerordentlich beliebt: 2016 kamen etwa 600 Teilnehmer“, sagt Angelika Taube, Geschäftsführerin der Festung Königstein gGmbH. „Wir freuen uns auch in diesem Jahr auf Familien, Kinder, Großeltern und alle, die Freude am gemeinsamen Spielen haben.“

Das Treffen ist einer der Höhepunkte der Spielewochen „Hier spielt sich was ab!“, die Schmidt Spiele gemeinsam mit Partnern in der Sächsischen Schweiz veranstaltet. Neben „Carcassonne“ mit allen Erweiterungen sowie der neuesten Ausgabe „Carcassonne Amazonas“ stellt der Spieleverlag weitere Neuheiten der Spielewelt zum Probieren bereit, darunter „Burg Flatterstein“, „Noch mal!“ und „Auf den Spuren von Marco Polo“.

„Carcassonne“ ist mit über zehn Millionen verkauften Exemplaren in dreißig Ländern eines der erfolgreichsten Autorenspiele weltweit. 2001 wurde es zum „Spiel des Jahres“ gekürt und mit dem Deutschen Spiele-Preis geehrt. In der 2015 veröffentlichten Erweiterung „Burgen in Deutschland“ ist die Festung Königstein selbst Teil der Spielelandschaft.

Familienführungen in den Winterferien

Von Sonnabend, dem 11. Februar, bis Sonntag, dem 26. Februar, bietet die Festung Königstein außerdem täglich 12 und 14 Uhr die einstündige Familienführung „Festung kompakt – Das müsst ihr gesehen haben!“ an. Zu erleben sind die Höhepunkte der einstigen Wehranlage: „Tischlein-deck-dich“, tiefster Brunnen Sachsens und der Weinkeller Augusts des Starken mit einer Riesenfassinstallation. Die Führungsgebühr beträgt für Erwachsene zwei Euro, Kinder bis 16 Jahre sind frei.

Die Teilname an der Spieleveranstaltung ist im Festungseintrittspreis enthalten. Die Festung ist von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Quelle: Festung Königstein gGmbH