Filmnächte Chemnitz gehen in die dritte Woche

Dana -
© 2016 newpic.eu
© 2016 newpic.eu

Chemnitz, 18. Juli 2017 – Diese Woche startet mit Bridget Jones‘ Baby der erste Film der neuen Reihe Frauen- und Männerfilmnächte auf dem Theaterplatz. Besonderes Highlight am Mittwoch: Der Sohn des Protagonisten aus Ein Dorf sieht schwarz kommt auf den Theaterplatz. Am Freitag findet die Kurzfilmnacht mit zehn internationalen Filmen aus den Bereichen Animation, Fiktion und Dokumentarfilm statt.

Auftakt: Frauen- und Männerfilmnächte starten mit Bridget Jones‘ Baby

Einen Frauenabend mit Prosecco oder Männerabend mit Action – das kann man seit dieser Saison auf dem Theaterplatz unter freiem Himmel genießen. Denn: Mit Bridget Jones‘ Baby steht am 20. Juli 2017 der erste Frauenfilmabend der dreiteiligen Reihe der Frauen- und Männerfilmnächte auf dem Programm. Am 27. Juli 2017 setzt sich die Trilogie mit der Dokumentation Embrace – Du bist schön mit Schauspielerin Nora Tschirner fort. Die Männer kommen mit Fast & Furious 8 am 16. August 2017 auf ihre Kosten. Speziell zu diesen Filmabenden bieten die Filmnächte ein einmaliges Gastronomieangebot: Für Frauen gibt es die Flasche Prosecco für 9,90 Euro und für die Männer acht mal 0,4 Liter Radeberger für 18 Euro.

Afrikanisch-französisches Flair: Kamini Zantoko zu Gast auf dem Theaterplatz

Am Mittwoch zeigen die Filmnächte die Culture-Clash-Komödie Ein Dorf sieht schwarz: Der aus Zaire stammente Arzt Seyolo Zantoko (Marc Zinga) zieht mitten in den 1970er Jahren mit seiner Frau und den zwei Kindern in die französische Provinzstadt Marly-Gomont. Als erster Schwarzer in der Gemeinde versucht er für sich und seine Familie ein Leben aufzubauen, aber das geht nicht ohne Hindernisse. Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit und der Sohn des Arztes, Kamini Zantoko, ist heute Musiker und Rapper. Seine Kindheit inspirierte ihn zu seinem größten Hit Marly-Gomont, durch den er zum Internetphänomen avancierte, und zum Drehbuch für Ein Dorf sieht schwarz. Für die Filmvorführung kommt er am Mittwoch aus Frankreich auf den Chemnitzer Theaterplatz.
filmnaechte-chemnitz.de/veranstaltung/ein-dorf-sieht-schwarz/

Preisgekrönt: Kurzfilmnacht mit zehn internationalen Filmen

International bleibt es auch am Freitag. Dann zeigen die Filmnächte zehn Kurzfilme aus Deutschland, Tschechien, den Niederlanden und Schweden. Die drei- bis dreißigminütigen Streifen aus den Genres Animation, Fiktion und Dokumentarfilm könnten unterschiedlicher nicht sein. Neben Apollo 111/2 der Chemnitzer Filmwerkstatt ist das besondere Highlight Gabi. Der bereits zur Berlinale 2017 gezeigte Kurzfilm porträtiert die Fliesenlegerin Gabi (Gisa Flake) und ihren Azubi Marco (Florian Kroop), der an Gabi immer wieder das Schlussmachen mit seiner Freundin probt. Darin findet Gabi einen Weg die innere Leere in ihrem Leben zu füllen.
Das Alltagsportrait des Regisseurs Michael Fetter Nathansky wurde beim Filmfest in Dresden 2017 mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.
weitere Informationen zum Film und Trailer
filmnaechte-chemnitz.de/veranstaltung/die-chemnitzer-kurzfilmnacht/

Filmnächte Chemnitz 2017 ist ein Open Air Kino der Meisterwerke Neo GmbH auf dem Chemnitzer Theaterplatz. Das Sommerfestival bringt Filmkunst mit Flair und Atmosphäre auf die Leinwand. Vom 07. Juli bis 03. September 2017 sind mehr als 60 Veranstaltungen geplant. Mit der Reihe unterstützen die Veranstalter die kulturelle Angebotsvielfalt in der Stadt.

Quelle: Text-in-Form®