Hugo Egon Balder kommt in Dresden ins Schwitzen

Dana -
Foto: Chris Gonz
Foto: Chris Gonz

Ein „Aufguss“ - das klingt nach Saunaspaß und entspanntem Wellnesswochenende im Spa. Aber dieser „Aufguss“ im Theater ist weit mehr - nur keine Entspannung für die Lachmuskeln. Denn in der gleichnamigen schweißtreibenden Komödie lädt Hugo Egon Balder ab dem 22. April in die Sauna und löst im flauschigen Bademantel mit einem einzigen doppeldeutigen Wort ein hitziges Chaos im Wellnesshotel aus.

Die Story zum ersten Wellnessstück

Der erfolgreiche Waschmittelhersteller Dieter möchte seiner Freundin ein besonderes Geschenk machen: ihr lang ersehntes Mutterglück soll sich endlich erfüllen. Doch will und kann Dieter nicht selber. Er heuert einen Samenspender an, den er in dasselbe Wellnesshotel bestellt, um die Sache gleich vor Ort zu „erledigen“. Auch Lothar, Chef der Kinderklinik, ist zusammen mit seiner Assistentin Emilie für eine Spende in dieses Hotel gereist: Hier, in entspannter Umgebung, wollen sie Dieter zu einer Finanzspritze für ihre Station bewegen. Doch in der hitzigen Situation kommt es zu einigen Verwicklungen und zur folgenschweren Verwechslung der beiden „Spender“...

Eine spritzige Wellness-Komödie von René Heinersdorff

Autor und Regisseur René Heinersdorff hat mit „Aufguss oder Dampf endlich ab!“ eine der erfolgreichsten Boulevardkomödien der letzten Jahre kreiert. Und der Theaterleiter ("Theater an der Kö", Düsseldorf und "Theater am Dom", Köln) hat seinem Freund und Kollegen Hugo Egon Balder darin eine Rolle auf den Leib geschrieben. „Vieles, was er von mir privat kennt, hat er in meine Rolle Dieter einfach eingearbeitet.“, verrät das Urgestein der privaten Fernsehunterhaltung. Mit ihm auf der Bühne stehen in Dresden weitere bekannte TV-Gesichter: Sängerin und Schauspielerin Dorkas Kiefer, Madeleine Niesche ("Soko Köln“) und auch René Heinersdorff selbst, den man neben seinem emsigen Treiben auf und hinter den Theaterbühnen von Serien wie „Die Camper“ (RTL) oder „Drei Mann im Bett“ (ARD) kennt. Vielen Soapfans werden außerdem Jens Hajek und Max Claus aus „Unter uns“ (RTL) nicht unbekannt sein, beide teilen sich die Rolle des Alain, die vor allem weibliche Zuschauerinnen zum (Mit)schwitzen bringen wird.

Trotz seiner schweißtreibenden Hauptrolle freut sich der gebürtige Berliner Hugo Egon Balder auf seinen ersten längeren Besuch in Sachsens Elbflorenz und darauf „die Stadt, von der alle so schwärmen, kennenzulernen“. Auch in Sachen Wellness hat Balder eine genaue Vorstellung: „Da halte ich es mit Harald Juhnke: Leicht einen sitzen haben und keine Termine. Ich selber tue all die Dinge in Wellnessbereichen gerne, die dort nicht gern gesehen werden. Ein Bierchen trinken, Frauen hinterher glotzen, essen.“

AUFGUSS ODER DAMPF ENDLICH AB!

Eine spritzige Wellnesskomödie von René Heinersdorff

PREMIERE 22.04., 19.30 Uhr | TERMINE 22.04. bis 15.05.2016, je 19.30 Uhr, sonntags 15 Uhr
in der Comödie Dresden im World Trade Center, Freiberger Straße 39, 01067 Dresden

MIT Hugo Egon Balder, Dorkas Kiefer, René Heinersdorff, Madeleine Niesche und Jens Hajek REGIE René Heinersdorff

TICKETS
an der Theaterkasse der Comödie Dresden im World Trade Center (Mo-Sa 10-18 Uhr)
im Internet unter www.comoedie-dresden.de
an allen bekannten Vorverkaufsstellen 

Quelle: Comödie Dresden