Karaseks Naturmarkt - ein Weihnachtsmarkt der besonderen Art

Dana -
Foto: Rainer Döring
Foto: Rainer Döring

Im reizvollen Ambiente eines historischen Dreiseithofs (Bulnheimscher Hof) sowie auf dem Parkplatz des Karasek-Museums findet am Sonntag, dem 1. Dezember der traditionelle Naturmarkt mit ca. 60 Direktvermarktern und Händlern aus ganz Sachsen und Nordböhmen statt.

Als Weihnachtsgeschenke kann man lustige Holz- und Keramikfiguren, Waldfruchtliköre und Kräuterprodukte aus Stülpner Karls Revier (Erzgebirge), originelle Holzspielwaren aus dem Isergebirge, Felle einheimischer Tierarten, oberlausitzer Holzmalereien, Korbwaren, Wolldecken, selbst gebastelten Weihnachtsschmuck, Oberlausitzer und Nordböhmische Bücher/Bildbände, Juwelierschmuck sowie vieles andere mehr erwerben. Weltenbummler Bernd Raffelt, bekannt durch seine Mopedexkursionen, signiert auch seine Bücher.

Genießen Sie weihnachtliche Köstlichkeiten

Natürlich gibt es auch viele Köstlichkeiten für den sofortigen Verzehr oder zum Mitnehmen. Die bunte Palette reichte von frisch geräucherten Forellen, Wild- und Geflügelspezialitäten, Butter, Käse und Fleisch von der Ziege, leckere böhmische Knödelsorten, Wurst vom Bauernhof, einheimischen Gemüse, knuspriges Holzofen- und Karasekbrot, Pulsnitzer Pfefferkuchen bis hin zu heißen Sanddorn- und Honigwein.

Das Karasek-Museum zeigt für interessierte Wanderfreunde und Ausflugszielsuchende die Fotogalerie „Unterwegs in Karaseks Revier“ von Herrn Rainer Döring. Es werden u. a. eindrucksvolle Fotografien aus dem Grenzgebiet der Oberlausitz und Nordböhmens präsentiert.
Des weiteren kann die Exposition „Damals in der DDR - das tägliche Leben“ besichtigt werden. Alle Museumsräume werden liebevoll weihnachtlich dekoriert sein.

Karasek und seine wackeren Spießgesellen laden ihre Gäste aus nah und fern zu diesem weihnachtlichen Naturmarkt ins Zentrum der Oberlausitzer Grenzstadt von 13:00 bis 18:00 Uhr recht herzlich ein.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.karaseks-revier.de

Karasek-Museum
Nordstraße 21 a
02782 Seifhennersdorf

Quelle: Karasek-Museum/ Touristinformation