Katja Hillenbrand zu Sachsens „Unternehmerin des Jahres 2014“ gekürt

Dana -
„Die Träumende“ von Malgorzata Chodakowska
„Die Träumende“ von Malgorzata Chodakowska

Katja Hillenbrand ist Sachsens Unternehmerin des Jahres 2014. Diesen Preis nahm die Vorstandsvorsitzende der micas AG, Oelsnitz im Rahmen einer festlichen Preisverleihung in der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen in Dresden entgegen. Der Ehrenpreis würdigt herausragende unternehmerische Leistungen in Sachsen. Die hierbei verliehene Bronzeskulptur „Die Träumende“ wurde von der Künstlerin Malgorzata Chodakowska eigens für diesen Wettbewerb gestaltet.

In der Begründung der Jury heißt es

„Die Jury würdigt mit der Auszeichnung den großen unternehmerischen Erfolg und das dynamische und nahhaltige Wachstum der micas AG in einem internationalen und technologisch innovativen Geschäftsfeld. Dabei zeigt das Unternehmen, dass es nicht nur hochsensible Sensoren entwickeln und vermarkten kann, sondern auch über ein ausgeprägtes Gespür für die Bedürfnisse der Mitarbeiter verfügt. In dem Wirken der Unternehmerin treffen sich soziales Engagement und eine strategische Personalpolitik. Mit einer prämierten unternehmenseigenen Kindertagesstätte, in der vier Erzieherinnen Mitarbeiter-Kinder vom Kleinkind- bis zum Schulalter betreuen und intensiv fördern, sowie mit flexiblen Arbeitszeitmodellen, leistet Katja Hillenbrand ebenso mutige wie konsequente Pionierarbeit und zeigt mittelständischen Unternehmen damit erfolgreiche Wege auf, im härter werdenden Wettbewerb um die besten Arbeitskräfte zu bestehen.“

Mit dem zweiten Platz wurde Prof. Dr. Ing. habil. Jochen Großmann für die beispielhafte Entwicklung der GICON Firmengruppe, Dresden von einem Start-up Unternehmen hin zu einem der bundesweit größten inhabergeführten Ingenieurbüros mit 300 Mitarbeitern gewürdigt. Platz drei ging an Jörg Hennersdorf und Dieter Pusch der LTB Leitungsbau GmbH, Dresden. Die Jury würdigt besonders die Investition sämtlicher Gewinne in die Unternehmensentwicklung und das große Engagement der Unternehmer im Bereich der Aus- und Weiterbildung.

Vor der Verleihung, durch welche wie die Jahre zuvor DasErste Moderatorin Franziska Schenk führte, eröffnete der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Verbundnetz Gas AG Klaus-Ewald Holst den Abend mit einer Festrede.

Der Wettbewerb „Sachsens Unternehmer des Jahres“ ist eine Initiative von: Sächsische Zeitung, Freie Presse, Volkswagen Sachsen, Sachsen Bank, PricewaterhouseCoopers und der Sparkassen-Versicherung Sachsen. Der Preis wurde dieses Jahr bereits zum neunten Mal vergeben.

Quelle: Dresdner Druck- und Verlagshaus GmbH & Co. KG