Neues Panorama entsteht: "Ein Paradies auf Erden - Carolas Garten"

Dana -
Fotomotiv "Blühende Pflanzen in Leipziger Garten", Foto © asisi
Fotomotiv "Blühende Pflanzen in Leipziger Garten", Foto © asisi

Berlin / Leipzig, 11. Juli 2017. Mit EIN PARADIES AUF ERDEN beschreitet Yadegar Asisi erstmals neue Wege. Das Panorama führt auf eine Reise in die unbekannte Welt des Mikrokosmos. Wie durch ein gigantisches Mikroskop geschaut, wird dem Besucher seine bekannte Welt völlig neuartig erscheinen. Jedoch anders als in einem Labor befindet sich der Betrachter selbst inmitten der hundertfach vergrößert dargestellten Welt, ist er doch von ihr rundherum umgeben.

Neues Panorama ab Herbst/Winter 2018/2019 im Panometer Leipzig zu sehen

Asisi rückt den Kelch einer Blüte in den Fokus der Beobachtung. Wie auf dem Stempel inmitten des Blütenkelchs beschaut der Betrachter – aus Sicht eines Pollenkorns – die faszinierend-fremdartige Szenerie. Die Anlage, Formationen und Strukturen der Blütenblätter, Staubgefäße und Kelchblätter sind geradezu fantastisch und enthüllen eine ungeahnte visuelle Kraft und Ästhetik. Was er entdeckt, relativiert seine Sicht auf die Welt und lässt ihn die einzigartige Vielfalt des Lebens und seiner Umwelt neu bewerten. Eine gigantische Biene, die sich auf eines der Kronblätter gesetzt hat, gibt durch das abgesenkte Blütenblatt den Blick über den Tellerrand dieses Kosmos auf die Welt der umgebenden „Blüten-Planeten“ frei.

Das Riesenrundbild EIN PARADIES AUF ERDEN eröffnet eine Reihe von Panoramen, die sich dem Themenspektrum der Wahrnehmung der Welt widmen und völlig neue Perspektiven sowie ungeahnte Universen aufdecken.

Aktuelle Panoramen

Gezeigt werden soll EIN PARADIES AUF ERDEN im Panometer Leipzig. In dem historischen Gasometer sind Panoramen von Yadegar Asisi seit 2003 kontinuierlich zu sehen und von dort ging die Renaissance der Panoramakunst aus. Derzeit wird in Leipzig „TITANIC – Die Versprechen der Moderne“ gezeigt, das seit 28. Januar 2017 zum gesunkenen Wrack auf dem Meeresgrund führt und bislang etwa 150.000 Besucher verzeichnet hat. Thematisch lassen sich die Panoramen von Yadegar Asisi in Arbeiten einteilen, die historische Themen oder Stätten behandeln, die besondere Orte der Natur und ihre Phänomene thematisieren oder die Momente der kollektiven Erinnerung ansprechen. Die fußballfeldgroßen Panoramen von Yadegar Asisi werden derzeit neben Leipzig in Berlin, Dresden, Lutherstadt Wittenberg, Pforzheim und Rouen (Frankreich) gezeigt. Noch 2017 wird im Herbst ein Panorama-Standort in Hannover eröffnet.

Weitere Informationen zu den Panoramen von Yadegar Asisi finden Sie unter www.asisi.de

Quelle: Kiss & Tell Communication im Auftrag der Panometer GmbH