Orte des Genusses: Biergärten in Dresden

Dana -
Foto: © bildpixel / PIXELIO
Foto: © bildpixel / PIXELIO

In den Sommermonaten können die Dresdner und ihre Gäste aus mehr als 50 Sommeroasen wählen und Speise und Trank auf lauschigen Plätzen unter freiem Himmel genießen. Bereits um die Mitte des 18. Jahrhunderts begann in Dresden die Tradition, sich in Biergärten zu vergnügen. Die Saloppe, unterhalb von Schloss Albrechtsberg gelegen, gilt als ältester Biergarten der Stadt. Egal ob direkt an der Elbe, in der historischen Altstadt, im Neustädter Szeneviertel oder inmitten der Natur, Biergärten gibt es heute für jeden Geschmack.

In der Dresdner Altstadt bietet der historische Innenhof des Kempinski Hotels Taschenbergpalais für besonders anspruchsvolle Gäste Gastronomie auf höchstem Niveau. Im Biergarten des Italienischen Dörfchens hat man einen Traumblick auf den Theaterplatz mit Semperoper, Hofkirche, Zwinger, Schloss und Brühlscher Terrasse. Direkt auf dieser Terrasse mit Blick auf die Elbe kann man im Radeberger Spezialausschank Platz nehmen. Ein paar Schritte weiter, in der Münzgasse bieten gleich sieben Gaststätten Speisen und Getränke im Freien an, und der neueste Biergarten befindet sich am Freiberger Schankhaus auf dem Neumarkt mit dem Traumblick zur Frauenkirche. Im Fährgarten Johannstadt kann man sogar mit dem Boot anlegen, und das Fischhaus Alberthafen bietet auf seiner Terrasse maritime Atmosphäre.

In der Dresdner Neustadt fällt gleichfalls die Auswahl schwer. Der größte Biergarten lädt im Brauhaus am Waldschlösschen ein, aber auch Wenzels Prager Bierstuben in der barocken Königstraße oder das historische Fischhaus am Rande der Dresdner Heide sind gern besuchte Einkehrstätten.

Der Schillergarten am Blauen Wunder oder auf der gegenüber liegenden Elbseite der Körnergarten beeindrucken durch das besondere Ambiente ihrer Lage. Ein wenig weiter elbaufwärts laden die Elbterrasse Wachwitz, das Fährhaus anno 1860 oder das Schloss Hotel Pillnitz zum Verweilen ein. Die Leutewitzer Windmühle, die Kümmelschänke, das Wirtshaus Lindenschänke oder die Zschoner Mühle im Dresdner Westen sind besonders bei den Gästen beliebt, die ihren Biergartenbesuch mit einem ausgedehnten Spaziergang verbinden wollen. Einen Überblick über die angesagtesten Biergärten der Stadt und dem Umland gibt es auf der Internetseite von »Maxity«.

Quelle: Pressemitteilung Dresden Marketing GmbH