Sächsische Schweiz für Daheim: Tourismusverband entwickelt neue Mitbringsel

Dana -
Sara Händler vom TouristService Pirna mit den neuen Souvenirs - Foto Tourismusverband Sächsische Schweiz
Sara Händler vom TouristService Pirna mit den neuen Souvenirs - Foto Tourismusverband Sächsische Schweiz

Pirna/Dresden, 11. Oktober 2016 (tvssw) – Pirnaer Pasta, Wehlener Bonbons, Sandsteinseife aus dem Bielatal: Viele Touristinformationen in der Sächsischen Schweiz halten jetzt ein neues Sortiment an Mitbringseln parat. Entwickelt hat das Angebot der Tourismusverband Sächsische Schweiz (TVSSW) gemeinsam mit den Touristinformationen. Produkte regionaler Manufakturen spielen dabei die Hauptrolle. Die Auswahl und Attraktivität der in der Region verfügbaren Artikel soll dadurch deutlich steigen.

„Tourismus und regionale Produkte spielen in der Sächsischen Schweiz bereits wunderbar zusammen. Und das neue Sortiment von Souvenirs und Präsenten bietet eine gute Möglichkeit, beides noch besser zu verzahnen“, sagt der TVSSW-Vorsitzende Klaus Brähmig MdB. „Touristinformationen sind die ersten Anlaufstellen für Gäste der Region. Und jetzt gibt es gleich hier den ersten Berührungspunkt mit der regionalen Produktvielfalt. Als Mitbringsel sind die Artikel wiederum Botschafter für die Tourismusregion.“

Sortiment von Souvenirs und Präsenten für die Touristinformationen in der Region

Das Startsortiment umfasst Süßwaren der Bonbonmanufaktur Meister Karamellus in Stadt Wehlen, Muschelnudeln der Nudelmanufaktur Pasta Saxonia in Pirna, Sandsteinseife der Manufaktur Seifenschneider in Rosenthal-Bielatal und Bio-Tee aus dem Kräutergarten des Schlosses Reichstädt bei Dippoldiswalde. „Die Produzenten haben für uns größtenteils neue Kreationen entwickelt, die auf verschiedene Arten Bezüge zur Felsenwelt der Sächsischen Schweiz herstellen. So ist etwa in der Sandsteinseife feiner Peelingsand eingearbeitet und die Nudeln haben eine sandsteinähnliche Farbe bekommen“, erklärt die TVSSW-Projektassistentin Sabine Schulz.

An der Erweiterung des Sortiments wird bereits gearbeitet. Anfang November wird ein Pixi-Buch mit einer Elbsandsteinabenteuergeschichte erscheinen. Später sollen Regenponchos, Samenmischungen regionaler Wildblumen und weitere Artikel folgen.

Entwickelt und umgesetzt hat der TVSSW die Idee im Rahmen des Projektes „i Netzwerk Sächsische Schweiz“, einem zweijährigen Pilotprojekt, mit dem der Verband die Leistungsfähigkeit der ansässigen Touristinformationen sichern und steigern will. Derzeit gehören dem Netzwerk 14 Partner an. Bei der Auswahl und Gestaltung der neuen Werbeprodukte waren die Touristinformationen des Netzwerkes eng mit eingebunden.

Eine Übersicht, in welchen Touristinformationen die Sächsische-Schweiz-Produkte erhältlich sind, hat der Tourismusverband auf seinem Blog unter blog.saechsische-schweiz.de veröffentlicht.

Quelle: Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V.