Saurierpark bei Bautzen startet in die neue Saison

Dana -
Foto: FOTOGRAFISCH-Juliane Mostertz
Foto: FOTOGRAFISCH-Juliane Mostertz

Am 31. März erwachen die Dinosaurier aus dem Winterschlaf und der Saurierpark im sächsischen Bautzen öffnet seine Tore. Alle kleinen und großen Dino-Forscher können sich dann auf die Spuren der mehr als 200 lebensgroßen Riesenechsen begeben und erfahren, wie die Tiere früher lebten. Ab sofort kommen Mitarbeiter von Prof. Dr. Erdbuddler sogar in die Schulen und berichten vom Leben aus einer längst vergangenen Zeit.

Die Highlights des Saurierparks

Ein Spaziergang durch das 16 Hektar große Parkareal gleicht einer abenteuerlichen Reise durch die Urzeit. Am Wasser, am Felsen oder im Sumpf begegnen die Besucher des Parks den verschiedenen Dino-Arten in ihrer natürlichen Umgebung. Die räuberischen Kampfszenen und lebensnahen Darstellungen der Saurier in den unterschiedlichen Themengebieten des Parks vermitteln pädagogisch aufbereitetes Wissen über die Giganten der Urzeit. Neben den Urzeittieren laden auch die unterhaltsamen Erlebnisstationen des Parks zum Forschen und Klettern ein. Jede Menge Vergnügen versprechen die abenteuerliche Kletterwand, das 350 qm große Wasserspiel mit seinen Fontänenfeldern, die Wackelbrücke und die großen Rutschen. Auch an der gigantischen Netzkletteranlage, der Ausgrabungsstätte und der Planetenstation ist Spaß garantiert.

Geburtstag feiern im Saurierpark

Für alle Dinoforscher ist der Saurierpark auch ein beliebtes Ausflugsziel an Kindergeburtstagen. Zusätzlich zu den Angeboten für Schulklassen werden ab April auch spezielle Betreuungspakete für Kindergeburtstagsfeiern von unterschiedlicher Dauer angeboten. Sie sorgen dafür, dass der Ehrentag im Park zu einem spannenden Urzeiterlebnis mit vielen Überraschungen wird.

Urzeitkunde im Klassenzimmer

Ein weiteres Highlight: In diesem Jahr kommen auch die Mitarbeiter von Prof. Dr. Erdbuddler in die Schule und berichten Wissenswertes über unsere Erdgeschichte. Im „urzeitlichen Klassenzimmer“ werden die Schüler durch erlebnisreiche Experimente zu Saurierexperten und unterstützen das Forscherteam um Prof. Dr. Erdbuddler bei seiner Arbeit. Die Unterrichteinheiten sind dabei auf das Alter der Kinder und die Vorgaben des Lehrplans abgestimmt.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

In diesem Jahr ist der Saurierpark ab dem 31. März täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr geöffnet, in den Sommermonaten Juli und August sogar bis 19 Uhr. Eine Eintrittskarte für Erwachse kostet 10 Euro und Kinder (3 bis 14 Jahre) zahlen 7 Euro. Eine Familienkarte (2 Erwachsene und 3 Kinder bis 14 Jahre) ist für 25 Euro erhältlich. Am 31. März und 01. April erhalten die Besucher beim Kauf einer Familienkarte zusätzlich einen namensgebundenen Gutschein über 10 Prozent Rabatt, den sie beim nächsten Ausflug in den Park in der Saison 2012 einlösen können.

Mit Eintrittskarten für den Saurierpark ist es den Dinofans übrigens auch möglich, den angrenzenden prähistorischen Sauriergarten zu besichtigen. Ein Besuch, der sich lohnt: Hier hat Franz Gruß, der mit seinem Werk 1999 in das Guinnessbuch der Rekorde aufgenommen wurde, bis zu seinem Tode im Jahr 2006 vor allem Szenen aus dem Leben der Urzeitmenschen dargestellt.

Besucherkontakt

Saurierpark
Saurierpark 1
02625 Bautzen OT Kleinwelka
Telefon: 035935 3036
Telefax: 035935 21504
E-Mail: info@saurierpark.de

Quelle: Pressemitteilung Conosco - Agentur für PR und Kommunikation