TU Dresden lädt ihre Absolventen zum 3. Alumniball

Dana -

Am 22. Juni 2013 lädt die Technische Universität Dresden ihre Absolventen, Freunde und Partner zum dritten Alumniball nach Dresden. Erstmals wird er im Erlwein-Capitol im Ostrapark nahe der Messe ausgerichtet - einem liebevoll sanierten Industriebau des früheren Stadtbaudirektors Hans Erlwein, der idyllisch am Messeteich mit seiner zwölf Meter hohen Fontäne gelegen ist. Der Abend steht unter dem Motto „Wenn sich die Welt in Dresden trifft“ und verdeutlicht die Tatsache, dass eine große Zahl der jährlich über 5000 Absolventen auf der ganzen Welt zu Hause ist. Den Kontakt mit ihnen zu pflegen und das große Netzwerk der Absolventen mit Leben zu erfüllen, ist das Anliegen des Alumniballs.

Alumnitreff und Tanzvergnügen in Dresden

Das Programm des Abends verspricht ein ausgedehntes Tanzvergnügen ebenso wie anregende Unterhaltung. Bereits zwei Stunden vor Ballbeginn kann man sich zu Gesprächen, Sekt und Fingerfood auf der weitläufigen Terrasse des Seehauses im Ostrapark einfinden. Für stilvolle Ballmusik sorgt wieder die Dresdner Tanz- und Galaband um Fridtjof Laubner. Eröffnet wird der Ballabend durch die erstklassigen Tanzpaare der Tanzschule Lax. Besonderer Höhepunkt ist ein Konzert mit dem Rockpoeten Dirk Michaelis & Band. Der frühere Frontmann der DDR-Band „Karussell“ wird mit seinem Hit „Als ich fortging“ sicher so manchen Gast an seine Studienzeit erinnern, zeigt aber auch eine beeindruckende Kostprobe seines aktuellen Schaffens.

Zwischen Walzertakt und Rockmusik gibt es viele Gelegenheiten, um miteinander ins Gespräch zu kommen, Erinnerungen aufzufrischen oder neue Kontakte zu knüpfen. „Unsere Absolventen sind Botschafter für die TU Dresden, und das weltweit“, betont Rektor Prof. Hans Müller-Steinhagen. „Der Alumniball ist ein hervorragender Anlass, seiner Studienstadt mal wieder einen Besuch abzustatten.“

Das lohnt sich vor allem auch vor dem Hintergrund, dass die TU Dresden 2012 mit dem Titel „Exzellenzuniversität“ ausgezeichnet wurde und damit zu den elf Spitzenuniversitäten Deutschlands gehört.

Der Kartenvorverkauf hat begonnen

Der Vorverkauf für den Alumniball hat begonnen. Karten ab 89 Euro sind unter http://tu-dresden.de/alumniball erhältlich. Im Preis enthalten sind der Begrüßungssekt, Fingerfood sowie ein erstklassiges Büffet. Außerdem beinhaltet jedes Ticket eine besondere Gewinnchance.

Die TU Dresden wurde im Jahr 1828 als Technische Bildungsanstalt gegründet und ist heute mit fast 37.000 Studierenden in 130 Studiengängen an 14 Fakultäten die größte Hochschule Sachsens und die bundesweit größte Technische Universität. Mehr als 10 Prozent der Studierenden kommen aus dem Ausland, bei den Studienanfängern 2012/2013 sind es sogar 13,7 Prozent. Mit 48 Prozent stellen die Ingenieurwissenschaften den größten Anteil an Studenten. Rund 33 Prozent der Studenten belegen Studiengänge der Geistes- und Sozialwissenschaften, gefolgt von den Naturwissenschaften mit 12 Prozent und Medizin mit ca. 7 Prozent.

Quelle: Sabine Mutschke PR; i.A. der Par.X Marketing GmbH