Veganz eröffnet den ersten veganen Supermarkt in Sachsen

Dana -
Foto: Stephanie Hoschlaeger / pixelio.de
Foto: Stephanie Hoschlaeger / pixelio.de

Am Freitag und Samstag, den 7. und 8. November 2014 feiert Veganz - die erste vegane Vollsortiment-Supermarktkette Europas - die Eröffnung der siebten deutschen Filiale im Herzen von Leipzig.

Der vegane Markt wächst und Veganz wächst mit

Veganismus ist eines der Schwerpunktthemen des Jahres 2014 und scheint immer mehr in der Mitte der Gesellschaft angekommen zu sein. „Der VEBU geht im Moment (Mai 2014) von rund 7 Millionen Vegetariern (8-9 % der Bevölkerung) und 1,2 Millionen Veganern (1,5 %)* in Deutschland aus. Das Institut für Demoskopie Allensbach bestätigt diese Entwicklung“ (*Quelle: Markt- und Meinungsforschungsinstitut YouGov, 2014).
Das wachsende Interesse der deutschen Bevölkerung an der vegetarischen/veganen Lebensweise zeigt sich auch im Gesamtumsatz vegetarischer-veganer Teilfertiggerichten im Lebensmitteleinzelhandel (LEH). Im Veggie-Bereich verzeichnet der Handel laut Vebu seit 2008 ein Umsatzplus von zirka 30 Prozent im Jahr. D.h., innerhalb von nur vier Jahren konnte der Umsatz verdreifacht werden und das ohne Einrechnung des Naturkost-Einzelhandels.

Auch in Sachsen wächst die Nachfrage nach veganen Produkten. Deshalb hat sich Veganz gemeinsam mit dem Bistro Goodies zum Ziel gesetzt, dank eines vielfältigen veganen Angebots ab Anfang November den Charme der traditionsreichen Nikolaistraße wieder zum Leben zu erwecken. In der Nikolaistraße 53 entsteht auf einer Gesamtfläche von über 400 qm ein Anlaufpunkt für Ernährungsbewusste jeden Alters, Vegetarier und Veganer, Rohköstler und Allergiker, kurzum für alle Interessierten veganer Erlebnis-Einkäufe.

Pflanzliche Produktvielfalt bei Veganz

Veganz-KundInnen können von montags bis samstags ab 8 bis 21 Uhr aus über 4.000 Produkten wählen. Wer mit dem Auto kommt, findet in den umliegenden Parkhäusern (Hauptbahnhof und Brühlschen Höfe) genügend Parkplätze.
Bei Veganz gibt es eine riesige Auswahl an rein pflanzlichen Artikeln, von der Avocado bis zur völlig abbaubaren Zahnbürste, über 45 verschiedene Pflanzendrinks und mehr als 80 unterschiedliche Käsealternativen. In großen Kühlregalen befindet sich außerdem eine beachtliche Auswahl an Käse-, Fisch-, Fleisch- und Wurstalternativen - darunter Exklusivprodukte wie Käse von Daiya, Würstchen von Field Roast und Tofurky sowie süße Leckereien, wie pflanzliches Kokos-Eis von Coconut Bliss und Marshmallows von Sweet & Sara aus NCY. Das komplette Sortiment ist 100% pflanzlich und besteht zu über 90 Prozent aus Bio-Produkten.

Precycling als Eckpfeiler des Veganz-Konzepts

Ein besonders Novum der Leipziger Veganz Filiale ist die Selbstbedienungstheke mit zahlreichen veganen Delikatessen. Neben Tofu und köstlicher Antipasti wird eine Vielzahl weiterer Lebensmittel unverpackt angeboten. Von der losen Nuss bis zum Gummibärchen kann der Veganz-Kunde seinen Einkauf bedarfsgerecht zusammenstellen.
„Dieses Verkaufskonzept ist keineswegs neu. Veganz bietet seit jeher unverpackte Lebensmittel an. Angefangen hat alles mit einem kleinen Nuss- und Rohkostbereich. Diesen Precycling-Gedanken haben wir im Laufe der Zeit kontinuierlich erweitert und freuen uns sehr, dass der Großteil unserer Filialen über eine große Nussbar verfügt. Hier in Leipzig wird es zusätzlich eine Milchbar geben, an der die KundInnen die vielfältigen Geschmacksrichtungen unserer pflanzlichen Drinks ausprobieren können. Mein Ziel ist es, den Frischebereich und unser unverpacktes Sortiment nach und nach zu erweitern und damit Verpackungsmaterialien einzusparen, so Karin Einhorn - Geschäftsführende Gesellschafterin der Leipziger Veganz Filiale.

Goodies - Healthy Vegan Food

Im Eingangsbereich verwöhnt das integrierte Bistro Goodies täglich mit frischen Salatspezialitäten, leckeren Smoothies und Suppen sowie Bagels und Wraps. Außerdem gibt es ein großes Angebot an veganen und rohköstlichen Kuchen, Cupcakes und Desserts, ergänzt mit fair gehandelten Kaffeespezialitäten. Die über 30 Sitzplätze laden zum Verweilen ein, aber auch für den kleinen Hunger steht eine große Palette an To Go-Produkten zur Auswahl.

Große Veganz-Eröffnungsfeier am 07./08. November 2014

An beiden Eröffnungstagen wird es ab 10 Uhr neben zahlreichen Aktionsangeboten und Überraschungen auch einige Verkostungsstände veganer Hersteller geben. Als Special-Guest zeigt Jérôme Eckmeier mit seinen Kochshows, dass vegan kochen alles andere als Verzicht bedeutet. Patrik Baboumian - der stärkste Mann Deutschlands - lässt seine Muskeln spielen, Rohköstler Frank Friedrich stellt leichte Smoothies her und spricht in einem Vortrag über heimische Kräuter. Außerdem werden u.a. die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt sowie der FIBUR mit Informationsständen vor Ort sein.

Quelle: openPR