Volles Programm: Filmnächte Chemnitz planen 63 Veranstaltungen auf dem Theaterplatz

Dana -
NENA Pressefoto © Heiko Laschitzki
NENA Pressefoto © Heiko Laschitzki

Chemnitz, 30. Mai 2017 – Großes Kino: Das Programm für die siebte Saison der Filmnächte Chemnitz steht fest. Auch im Sommer 2017 setzen die Veranstalter Meisterwerke Neo GmbH auf eine Mischung aus Konzerten, Premieren, Partys sowie eine Vielfalt an aktuellen und klassischen Filmen. Neu in diesem Jahr: Ein eigens gegründeter Programmbeirat aus neun Chemnitzern hat die Veranstalter maßgeblich bei der Filmauswahl unterstützt und beraten, um die Vorlieben der Chemnitzer noch besser zu treffen.

7 Konzerte und 56 Filme sowie Partys geplant

Sieben Konzerte, Partys, 56 Filme – darunter vier Mitternachtsvorführungen und drei Premieren: „Einmal bitte Alles“, „Zum Verwechseln ähnlich“ und „Der Wein und der Wind“. 2017 erwartet Filmfans auf dem Chemnitzer Theaterplatz ein volles Programm. Und weil es für einen unvergesslichen Open-Air-Sommer auch musikalische Highlights braucht, sind in diesem Jahr unter anderem Matthias Schweighöfer, NENA und Helge Schneider mit dabei. „Wir freuen uns besonders, den Chemnitzern neben filmischen Meisterwerken auf der Leinwand auch ausgewählte Freiluft-Konzerte für die besondere Atmosphäre bieten zu können“, sagt Jörg Polenz, Geschäftsführer der Meisterwerke Neo GmbH.

Chemnitzer haben Programm maßgeblich mitgestaltet

Für die Ausgestaltung des Programms haben sich die Veranstalter für 2017 Unterstützung vor Ort geholt. Neun Chemnitzer haben im neu gegründeten Programmbeirat mitgewirkt. Jörg Polenz vom Veranstalter Meisterwerke Neo: „Wir haben uns vier Mal getroffen und uns intensiv online ausgetauscht. Der Programmbeirat hat sich sehr engagiert und sachkundig eingebracht. Im Ergebnis ist das Programm eine Gemeinschaftsleistung des Filmnächte-Teams und des Programmbeirats.“ Studentin Anne Friedrich ist Mitglied im Programmbeirat: „Ich hatte bei Facebook gelesen, dass Mitglieder für den Programmbeirat gesucht werden und mich dann spontan beworben. Da ich großer Filmfan bin, habe ich sehr gern im Beirat mitgearbeitet. Ich glaube, uns ist eine sehr gute Mischung aus verschiedenen Genres gelungen.“ Auch CVAG-Pressesprecher Stefan Tschök hat im Programmbeirat mit abgestimmt: „Ich bin absoluter Filmfan und liebe Kino. Das Programm ist eine gute Mischung geworden. Es sind Blockbuster mit hoher Zuschauerresonanz vertreten, aber wir haben auch dem Programmkino für das besondere Cineastenpublikum eine Chance gegeben.“

Vorverkauf startet am 30. Mai

Der Vorverkauf ist ab sofort möglich. Die Ticketpreise für den Sommer 2017 sinken im Vergleich zu 2016. Erwachsene zahlen an der Abendkasse 7,50 Euro, im Vorverkauf 6,50 Euro. Für das ermäßigte Ticket fallen 5 beziehungsweise 4 Euro an. Michael Claus: „Unser Ziel ist es, so vielen Menschen wie möglich einen Besuch der Filmnächte Chemnitz zu ermöglichen.“ Das gesamte Programm und Tickets gibt es unter: www.filmnaechte-chemnitz.de.

Happy Hour im Filmnächte-Biergarten

Damit die Besucher in die perfekte Filmstimmung kommen, bieten die Veranstalter eine ungewöhnliche Happy Hour im Filmnächte-Biergarten. Eine Stunde nach Einlass können die Chemnitzer zwischen drei verschiedenen Menüs wählen und mit großen Filmstars speisen: „Charlie Chaplin” mit Bier, Burger und Wedges (8 Euro statt 12 Euro), „Romy Schneider” mit Wein, Käseteller und Wedges (8 Euro statt 12,50 Euro) und „Marilyn Monroe” mit Wein und Antipasti-Teller (8 Euro statt 12 Euro).

Quelle: Text-in-Form®