Wettbewerb um "Sachsens Unternehmer des Jahres" gestartet

Dana -

Zum mittlerweile zehnten Mal ist der Wettbewerb um „Sachsens Unternehmer des Jahres“ gestartet, bei dem Unternehmerinnen und Unternehmer in Sachsen mit einer Auszeichnung geehrt werden. Der Preis prämiert ganz bewusst keine Gewinn- oder Wachstumsrekorde. Im Fokus der Jury stehen vielmehr besondere unternehmerische Leistungen. Neben der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung des Unternehmens werden so Maßnahmen gewürdigt, die das Unternehmen auf beispielhaft kreative, visionäre, mutige oder erfolgreiche Art und Weise vorangebracht haben.

Am 24. April 2015 erhält der Gewinner im Rahmen der festlichen Preisverleihung in der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen in Dresden die wertvolle, eigens für den Wettbewerb von der Bildhauerin Malgorzata Chodakowska geschaffene Bronzeskulptur „Die Träumende“. Eine unabhängige Jury entscheidet im März, bei welchem Unternehmen die 1,20 m große Grazie einen prominenten Platz schmücken wird.

Unternehmen, die folgende Teilnahmebedingungen erfüllen, können sich für den Preis bewerben oder nominiert werden.

Unternehmen mit Hauptsitz oder einem Standort in Sachsen

  • mindestens 500.000 Euro Jahresumsatz
  • mindestens zehn Beschäftigte
  • mindestens fünf Jahre aktiv am Markt
  • mehrheitlich in Privatbesitz
  • Unternehmer hält eigene Anteile am Unternehmen

Bewerbungen bzw. Nominierungen sind ab sofort möglich. Alle Informationen und das Anmeldeformular sind abrufbar unter www.unternehmerpreis.de. Für Anmeldung und Bearbeitung entstehen den Vorschlagenden und Unternehmern keine Gebühren.

Bewerbungsschluss ist der 5. Februar 2015.

Der Wettbewerb „Sachsens Unternehmer des Jahres“ ist eine Initiative von Sächsische Zeitung, Freie Presse, Volkswagen Sachsen, PwC, Sachsen Bank und der Sparkassen-Versicherung Sachsen.

Quelle: Oberüber | Karger Kommunikationsagentur GmbH