Wochenendausflug für Geschichts- und Kulturinteressierte

Dana -
Schloss Spreewiese
Schloss Spreewiese

Ein altehrwürdiges Schloss besichtigen, in einem lauschigen Park spazieren gehen und danach einem kurzen Konzert zuhören - so entspannend kann ein Wochenendausflug sein.
Möglich ist ein solches Erlebnis beispielsweise am 31.08. in Großdubrau. Das Schloss im Ortsteil Spreewiese ist eigentlich ein privat genutzter Wohnsitz, doch am letzten Augustsonntag lädt es zwischen 10 und 18 Uhr zur Antik-Schlössertour ein.

Schloss Spreewiese in Großdubrau öffnet seine Tore

„Wir organisieren Führungen für kleine Gruppen durch das Schloss“, sagt Besitzer Paul Wehrle. „Da die Räume sehr zurückhaltend und neutral eingerichtet sind, können die Besucher die wunderschöne Architektur, die klaren Strukturen der Renaissance auf sich wirken lassen.“ Höhepunkt der Anlage, die ursprünglich eine mittelalterliche Wasserburg war, die im Verlaufe der Jahrhunderte zum Wohnschloss umgebaut wurde, ist der eindrucksvolle glasüberdachte Lichthof. Er zählt zu den schönsten Arkadeninnenhöfen der Lausitz. Hier lassen sich im Sommer fast jedes Wochenende Brautpaare trauen. In einem Nebengebäude aus dem 18. Jahrhundert finden oft Theateraufführungen und Lesungen statt. Am 31. August kann man dort Klaviermusik mit Violinbegleitung genießen (11.30, 12.30 und 13.30 Uhr). „Der Park wiederum entspricht der hiesigen typischen Teichlandschaft, ist ruhig gelegen und sehr reizvoll“, so der Schlossherr.

Kunst-, Antik- und Trödelmarkt mit Gartenmarkt

Umrahmt wird der Tag des offenen Schlosses von einem Kunst-, Antik- und Trödelmarkt mit Gartenmarkt. Angeboten werden Antiquitäten aller Art, antiquarische Bücher, historische Postkarten (aus der Lausitz) und Ansichten, altes Porzellan, Schmuck, Sammlergegenstände, alte Wäsche, Kunst, Bilder, Einrichtungsgegenstände und vieles mehr aus der Zeit zwischen 1750 und 1950. Als besonderer Service werden antiquarische Bücher, Antiquitäten und andere Zeugnisse aus Papier wie Sammelbilder und historische Postkarten auf der Veranstaltung kostenfrei geschätzt. Regionale gastronomische Spezialitäten runden das Markt-Angebot ab. Kurzentschlossene können nach einer Reservierung noch teilnehmen, auch Garten- und Pflanzenanbieter sowie Künstler und Vertreter traditioneller Handwerkskünste sind willkommen.

Eintritt: 3 Euro, mit SZ-Card: 2 Euro; Kinder bis 17 Jahre frei
Anschrift: Schloßweg 1, 02694 Großdubrau OT Spreewiese

Mit der Eintrittskarte zur Schlösser-Tour kann man am 31. August auch das Museum Margarethenhütte Großdubrau (Hermann-Schomburg-Straße 6; Eingang: Straße zur Kohlengrube) kostenfrei besichtigen. Um 12, 14 und 16 Uhr oder bei Bedarf für größere Gruppen finden dort Führungen statt. Dabei kann man einen Einblick in die ehemalige Fabrik bekommen, historische Erzeugnisse - von ganz klein bis zu mehreren Metern groß - sowie die dazugehörigen Produktionsmaschinen betrachten.

Quelle: Jörg Korczynsky Veranstaltungen & PR