Rekord Anmeldezahlen vor allem bei den Langstreckenwanderungen

dana - Montag, 15. Mai 2017 - 12:16 Uhr
Diese Meldung ist älter als 2 Monate

Was können Sie tun?
Zielankunft in der Wohlfühlzone Markkleeberg / Foto Susann Zehl
Zielankunft in der Wohlfühlzone Markkleeberg / Foto Susann Zehl

Bei der diesjährigen 7-Seen-Wanderung schnürten 6252 Naturfreunde ihre Wanderschuhe. Das ist wiedermal ein neuer Rekord. Organisatoren und Wanderer erlebten bei frischen Temperaturen das Leipziger Neuseenland im sportlichen Ausnahmezustand.

„Es ist kaum zu glauben, aber unsere 100 km Wanderungen über 24h sind der absolute Hit“, berichtet Henrik Wahlstadt, Vorsitzender der Sportfreunde Neuseenland. Es gab über 30 Nachmeldungen für den langen Kanten, was einmalig in der Geschichte der 7-Seen-Wanderung bisher ist“. Aber auch die neue Maikäfertour wurde phänomenal gebucht und hatte rund 40 Nachmeldungen. Wir sind total zufrieden und glücklich mit dem Verlauf der Veranstaltung“, resümiert Organisator Henrik Wahlstadt.

Überall im Leipziger Neuseenland sah man bunt gekleidete Wanderer

Der Start erfolgte in diesem Jahr in 5 Etappen, wobei die Markkleeberg-Tour (11 km) um 17:45 Uhr gefolgt vom Massenstart um 18 Uhr, die teilnehmerstärkte Tour war. Die bunte Masse von fröhlichen Wanderern schlängelte sich nach dem Start der Neuseenland XXL (107 km), Dreiländertour (103 km), Mondscheintour West (17 km), Zwenkau Tour (26 km), Nachterlebnis Tour (39 km), Nacht-Extrem Tour (59 km), Der 7-Seen-Ultra (82 km) und der Lucka Tour (53 km) auf dem Pleiße Damm entlang und später sah man überall im Leipziger Neuseenland bunt gekleidete Wanderer umherlaufen.

Im Laufe des Wochenendes starteten im gesamten Leipziger Neuseenland weitere tausende Wanderer auf den 67 verschiedenen Strecken von 4-107 km und den vielen thematischen Touren.

Teilnehmer kamen aus dem gesamten Bundesgebiet

Die 7-Seen-Wanderung ist längst keine regionale Sportveranstaltung mehr, sondern das wohl größte Wanderereignis in Deutschland. „Diese Entwicklung ist einfach fantastisch. Inzwischen kommen mehr als 22 % aller Teilnehmer nicht aus Sachsen, sondern aus dem gesamten Bundesgebiet und darüber hinaus. Damit ist die 7-Seen-Wanderung ein echter Tourismus-Magnet für die gesamte Region“, so Wahlstadt weiter.

Obwohl die Mehrzahl der Teilnehmer weiterhin aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen kommt, wächst der Anteil auswärtiger Wanderer. Allen voran Bayern, Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg und Hessen. Der größte Zuwachs wurde aus Berlin verzeichnet. Auch Wanderer aus den angrenzenden europäischen Nachbarländern nehmen zu, so kamen Wanderer aus den Niederlanden und aus Österreich ins schöne Leipziger Neuseenland.

Das Veranstalterteam dankt allen Partnern, Sponsoren und den hunderten von Helfern auf der Strecke und im Start- und Zielbereich. Nur gemeinsam mit ihnen ist eine Veranstaltung von dieser Dimension erfolgreich umsetzbar.

Eine der vielen spannenden und skurrilen Geschichten ist beispielsweise diejenige, von einem Teilnehmer der unterwegs seine Schuhe tapen musste, damit sie ihn bis ins Ziel tragen konnten.

Nächstes Jahr findet die 7-Seen-Wanderung vom 4. - 6. Mai statt. Die Anmeldeportale öffnen traditionell am 1. Januar 2018.

Weitere Informationen: www.7seen-wanderung.de

Quelle: Sportfreunde Neuseenland e.V.
» kommentieren

Noch kein Kommentar vorhanden ...