Urlaub in Sachsen – was der Freistaat Reisenden zu bieten hat

Dana - Freitag, 3. April 2020 - 10:06 Uhr
Bild von Andreas Riedel auf Pixabay
Bild von Andreas Riedel auf Pixabay

Derzeit dürften wohl nur die wenigsten Menschen eine Reise in Erwägung ziehen. Zumal eine solche eventuell ohnehin nicht möglich oder mit schweren Einschränkungen verbunden sein würde. Schließlich befinden wir uns inmitten der Corona-Krise und diese hat nun mal ihre Auswirkungen. Davon ist auch das Reisen nicht ausgenommen. Selbst innerhalb Deutschlands sollen Übernachtungsangebote nur noch dann genutzt werden, wenn es notwendig ist. Aus rein touristischen Zwecken ein Hotel zu buchen, ist hingegen nicht erwünscht. Ganz zu schweigen davon, dass viele Hotels ohnehin geschlossen haben.

Aber auch die Corona-Krise wird eines Tages vorüber sein. Und wenn das der Fall ist, sollten Sie sich überlegen, ob Sie dieses Jahr nicht einen Urlaub in Deutschland, vielleicht sogar in Sachsen verbringen wollen. Der Freistaat gilt mittlerweile als beliebte Reisedestination und es lässt sich nicht bestreiten, dass Sachsen seinen Urlaubern eine Menge zu bieten hat. Wenn Sie wissen möchten, was Sie so erwartet, lesen Sie am besten einfach weiter.

Wellness Hotels der Extraklasse

Wenn es um Wellness geht, braucht sich Sachsen keineswegs zu verstecken. Wer auf Entspannung aus ist, hat in Sachen Wellness eine Menge Möglichkeiten. Natürlich sind die meisten Wellness Hotels derzeit geschlossen. Allerdings ist die Zeit nach der Krise perfekt, um sich etwas Erholung zu gönnen. Aus diesem Grund haben wir für Sie einen Wellness Hotel Gutschein für die Zeit nach der Corona-Krise. Die Angebote des Hotels umfassen Bäder, Massagen und einen Freiluftgarten. Also im Grunde all das, was es für einen entspannten Urlaub braucht.

Eines der schönsten Gebirge Deutschlands

Sie mögen Wanderungen in den Bergen? Dann werden Sie in Sachsen mit Sicherheit nicht zu kurz kommen. Schließlich befindet sich hier das berühmte Erzgebirge. Das Erzgebirge eignet sich nicht nur für Wanderer, die mehr über die Geschichte des Bergbaus lernen möchten. Es bietet auch zahlreiche Aktivitäten. Eines von vielen Highlights ist das CrossDeLuxe. Es handelt sich dabei um einen spannenden Hindernislauf mit jeder Menge Matsch und Schlamm. Perfekt für Menschen, die etwas Action brauchen und kein Problem damit haben, sich dreckig zu machen.

Traumhafte Burgen und Schlösser

Wer sich für Kultur interessiert, wird in Sachsen genug zu besichtigen haben. Gerade was Burgen und Schlösser angeht, hat das Bundesland eine Menge auf Lager. Eine sehenswerte Gegend ist das Burgen- und Heideland. Wie der Name es bereits erahnen lässt, gibt es hier so einige schöne Burgen (und Schlösser). Und das umgeben von einer traumhaften Natur. Die wildromantische Region ist nicht ohne Grund auch über die Grenzen Sachsens hinaus bekannt. Sollten Sie sich für Bauwerke aus vergangenen Zeiten interessieren, ist die Mitte Sachsens ohne Frage die beste Anlaufstelle. Doch auch an anderen Orten gibt es diesbezüglich eine Menge zu sehen. Eines der populärsten Schlösser Sachsens ist Schloss Moritzburg. Das ehemalige Jagd- und Lustschloss von August dem Starken befindet sich in einem Landschaftsschutzgebiet. Es ist umgeben von mehr als 20 Teichen und besticht mitsein en imposanten Rundtürmen. Ein echtes Highlight ist übrigens auch das Zimmer von August dem Starken, das mit sage und schreibe zwei Millionen Federn verziert ist. So etwas sieht man nicht aller Tage.