Informationsveranstaltung: Mieterhöhung - Der neue Mietspiegel für Dresden

Mi, 13.02.2019, 17:00 Uhr - Beratungszentrum Verbraucherzentrale in Dresden
Achtung - die hier dargestellte Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Veranstaltungen heute, morgen, Wochenende

Informationsveranstaltung der Verbraucherzentrale in Dresden

„Die Mieten in Dresden sind in den letzten Jahren erheblich gestiegen. „Eine Mieterhöhung ist grundsätzlich möglich, wenn die gezahlte Miete geringer ist als der ortsübliche Betrag und bestimmte formale und inhaltliche Anforderungen erfüllt sind“, weiß Katrin Kroupová vom Mieterverein Dresden.

Für Betroffene, die ein Mieterhöhungsschreiben erhalten, stellen sich viele Fragen: Wann darf die Miete erhöht werden? In welchem Umfang darf dies geschehen? Welche Grenzen müssen beachtet werden? Muss sich immer erst etwas an der Wohnung oder dem Wohnumfeld ändern, damit die Miete erhöht werden darf?

Ein wichtiger Richtwert bei der Beurteilung von Mieterhöhungen ist der Dresdner Mietspiegel, der vor kurzem in seiner 11. Auflage erschienen ist – erstmals als sogenannter Regressionsmietspiegel.

Aufgrund der großen Resonanz bei der Infoveranstaltung Ende Januar findet am 13.02.2019 bei der Verbraucherzentrale in Dresden auf dem Fetscherplatz 3 eine Zusatzveranstaltung statt, in der die Ausgestaltung von gesetzlichen und vertraglichen Möglichkeiten von Mieterhöhungen erläutert werden. Zudem bildet der neue Dresdner Mietspiegel und dessen Aufbau einen besonderen Schwerpunkt. Für die Veranstaltung sind noch einige Restplätze vorhanden.

Kosten: 5 € pro Person

Um vorherige Anmeldung wird gebeten unter 0351-4593484 oder per Mail an dresden@vzs.de.


Tickets
online kaufen
Hotel
in der Nähe buchen
Beratungszentrum Verbraucherzentrale
01307 Dresden Fetscherplatz 3