Städte Niederschlesiens im Luftbild. Damals und heute

06.05.2020 bis 30.08.2020 - Kraszewski-Museum in Dresden
Dzierzoniow / Foto: Stanislaw Klimek
Dzierzoniow / Foto: Stanislaw Klimek

Die Städte der polnischen Nachbarregion Niederschlesien sind meist jahrhundertealt und weisen daher nicht selten eine bemerkenswerte historische Bausubstanz auf. Allerdings haben Zweiter Weltkrieg und Nachkriegsbebauung oft auch gravierende Zäsuren hinterlassen. 

In der Ausstellung werden aktuelle Luftaufnahmen von niederschlesischen Städten präsentiert, angefertigt von dem Breslauer Fotografen Stanislaw Klimek vom Via Nova Verlag, welche historischen Aufnahmen aus den 1920/1930er Jahren – hergestellt von Hansa-Luftbild Berlin – gegenübergestellt werden. Hansa-Luftbild Berlin gehörte neben dem Aerokartographischen Institut Breslau sowie Junkers-Luftbild aus Dessau zu den Pionieren der Luftbildfotografie im frühen 20. Jahrhundert. 1967/1968 kaufte das Herder Institut in Marburg von Hansa-Luftbild Berlin eine Sammlung von 4475 Fotografien, darunter viele der hier präsentierten aus Niederschlesien.

Stanislaw Klimeks Fotografien wurden sowohl aus Flugzeugen als auch Hubschraubern aufgenommen, ebenso unter Nutzung von Drohnen.

Zur Ausstellung gibt es eine Begleitpublikation, herausgegeben durch den VIA NOVA Verlag in Wroclaw/Breslau in Zusammenarbeit mit dem Herder Institut aus Marburg. Der Katalog „Städte Niederschlesiens im Luftbild“ ist zum Preis von 34 Euro im Museumsshop erhältlich.

Öffnungszeiten: Mi – So, Feiertage: 13 – 18 Uhr
Eintritt: 4 Euro / ermäßigt 3 Euro (freitags ab 13 Uhr Eintritt frei, außer feiertags)

www.museen-dresden.de


Tickets
online kaufen
Hotel
in der Nähe buchen
Kraszewski-Museum
01099 Dresden Nordstraße 28