Archäologischer Vortrag: Skythen - reiternomadische Steppenherrscher des 1. Jahrtausends v. Chr.

Mi, 24.08.2022, 19:00 Uhr - Museum der Westlausitz - Elementarium in Kamenz

Tauchen Sie mit Dr. Anton Gass vom Museum für Vor- und Frühgeschichte, Staatliche Museen zu Berlin, in die Welt des 1. Jahrtausends v. Chr. ein.

Die reiternomadischen Verbände, die in der Zeit 9./8.–3. Jh. v. Chr. die eurasischen Steppen- und Waldsteppengürtel beherrschten, wurden oft unter dem Begriff „Skythen“ zusammengefasst. In der Tat wiesen sie von Südsibirien im Osten bis in den Donauraum im Westen eine ähnliche Lebens- und Wirtschaftsweise auf. Sie waren stark militarisierte Viehzüchter mit erstaunlich einheitlichen Glaubensvorstellungen und klar differenzierter sozialer Stratifizierung. Trotz vieler Gemeinsamkeiten war es kein einziges Volk, sondern mehrere Stämme und Verbände mit eigenen archäologisch-kulturellen Eigenschaften, so dass man sie alle zusammenfassend als Träger des skythischen Kulturkreises bezeichnen muss.

Die Anmeldung zum Vortag ist über das Buchungsportal möglich. Alternativ können Sie sich unter der Telefonnummer 03578 - 788 310 anmelden.

Ab 17.30 Uhr können Sie die Ausstellungen im Elementarium kostenfrei besuchen.

Eintritt: 3,50 Euro / Ermäßigt 2,00 Euro
Inhaber der Jahreskarte und Mitglieder des Fördervereins erhalten freien Eintritt.

www.museum-westlausitz.de/kalender


Tickets
online kaufen
Hotel
in der Nähe buchen
Museum der Westlausitz - Elementarium
01917 Kamenz Pulsnitzer Straße 16