Lesung mit Jürgen Gückel “Klassenfoto mit Massenmörder”

Di, 11.10.2022, 16:30 Uhr - 18:00 Uhr - Steinhaus Bautzen in Bautzen

Eine unglaubliche, aber wahre Geschichte, recherchiert und aufgeschrieben von Jürgen Gückel, mehrfach ausgezeichneter Gerichtsreporter, über Bigamie und Theologie, Verbrechen und Vertuschung, über die deutsche Nachkriegsgesellschaft und über eine familiäre Tragödie.

Jürgen Gückel erfährt bei der Spurensuche seiner eigenen Vergangenheit durch Zufall, dass sein Klassenlehrer in der Grundschule (Volksschullehrer) nicht nur ein Doppelleben führte, indem er nach dem 2. Weltkrieg die Identität seines gefallenen Bruders Martin Wilke annahm, sondern als Artur Wilke SS-Mitglied, Massenmörder in Trostenez, einem Vernichtungslager bei Minsk (1942-1944), und später gefürchteter Partisanenjäger war.

Das Buch zeichnet nicht nur eine spektakuläre deutsche Biografie im 20. Jahrhundert nach – die Entwicklung eines Intellektuellen zum Täter und die Verneinung jeglicher persönlicher Schuld, das Wegsehen der Gesellschaft. Es zeigt auch auf, wie schwierig das Erinnern ist, wie unterschiedlich Erlebtes bewertet wird und wie schwer die Erarbeitung historischer Wahrheit letztlich ist.

Eintritt: kostenfrei

https://www.steinhaus-bautzen.de/event/klassenfoto-mit-massenmorder-2022-10-11-147/register


Steinhaus Bautzen
02625 Bautzen Steinstraße 37