Open-Air-Fotoausstellung „Gerhard Weber 60 Jahre Fotografie im Muldenland und Leipziger Land“

25.07.2021 bis 05.09.2021 - Floßplatz in Grimma

Seit über 60 Jahren hat der Grimmaer Fotograf Gerhard Weber systematisch, dokumentarisch und einfühlsam das ländliche und kleinstädtische Leben im mittel- und westsächsischem Raum, speziell um Grimma, Borna, Wurzen, Geithain, Colditz, Döbeln, Leisnig und Bad Lausick, beobachtet und in eindrucksvollen Bildern festgehalten. Die Fotografien von Gerhard Weber zeigen überwiegend Milieu-Studien von Frauen, Männern und den Familien auf dem Land und in den Kleinstädten, während der Arbeit, in der Freizeit und in ihrem ganz privaten Bereich, dort wo sie zuhause sind. Auf allen Fotografien dieser Ausstellung sind Menschen zu sehen. Ehrlich, natürlich, wahrhaftig, ungeschminkt und ungestylt. Somit hat er den einfachen Leuten ein Denkmal gesetzt, was auch für nachkommende Generationen von Wichtigkeit sein wird.

Gerhard Weber begnügt sich in seinen Fotografien nicht mit dem dokumentarischen Festhalten nach dem Motto etwa „So war es“, sondern er dringt tief in das Wesen der Dinge und in die Seele der Menschen ein. Dem Fotograf gelingt es immer wieder auf das Neue, aus dem mit der Kamera festgehaltenen Augenblick eine Aussage von großer Objektivität und philosophischer Weisheit zu machen.

Es werden Bilder gezeigt aus 30 Jahren DDR (1960 bis 1990) und aus den 30 Jahren nach der Wende bis in die heutige Gegenwart (1991 bis 2020 + 1). Die Jubiläumsausstellung sollte bereits 2020 stattfinden, doch durch die Corona Pandemie  ist es erst 2021 möglich, die Bilder zu präsentieren.

www.grimma.de/kultur-und-tourismus/veranstaltungen/


Tickets
online kaufen
Hotel
in der Nähe buchen
Floßplatz
04668 Grimma Floßplatz