Ricarda Roggan - Fotografie

09.04.2022 bis 12.06.2022 - Leonhardi-Museum in Dresden
Foto: Ricarda Roggan, Apokryphen (Carl Maria von Weber, Stimmgabel)
Foto: Ricarda Roggan, Apokryphen (Carl Maria von Weber, Stimmgabel)

Ricarda Roggan wurde 1972 in Dresden geboren und wuchs hier auf. Sie studierte von 1996 bis 2004 Fotografie bei Tim Rautert in Leipzig und von 2003 bis 2005 am Royal Collage of Art London. Seit 2013 ist sie Professorin für Fotografie in Stuttgart; seit 2021 ist sie zudem Mitglied der Sächsischen Akademie der Künste. Wir zeigen einen Einblick in verschiedene Werkgruppen der Künstlerin, speziell
"Attika" und hauptsächlich die "Apokryphen", zu denen auch ein Katalog erscheinen wird. Bei den "Apokryphen" wird es auch Fotos von Artefakten aus Dresdner Städtischen Sammlungen geben.

Öffnungszeiten: Di - Fr von 14 bis 18 Uhr, Sa und So von 10 bis 18 Uhr
Eintritt: 4 Euro / ermäßigt 2,50 Euro (freitags ab 14 Uhr Eintritt frei, außer feiertags)

www.museen-dresden.de

Foto: Ricarda Roggan, Apokryphen (Carl Maria von Weber, Stimmgabel), 2014, Bromsilbergelatine
Handabzug 33 x 38 cm, Auflage von 3, courtesy Galerie EIGEN + ART Leipzig/Berlin


Tickets
online kaufen
Hotel
in der Nähe buchen
Leonhardi-Museum
01326 Dresden Grundstraße 26