Schmunzelsteinskulptur im Stadtmuseum Dresden

21.05.2021 bis 05.09.2021 - Stadtmuseum Dresden in Dresden
Fotos: Stadtmuseum Dresden, Philipp WL Günther
Fotos: Stadtmuseum Dresden, Philipp WL Günther

Präsentation im Foyer des Landhauses

Ein gutes Jahr ist es her, da fanden sich an vielen Stellen in Dresden und Umgebung buntbemalte Steine. Sie lagen in langen Schlangen aufgereiht an Wegen und auf Mauern. Jeder einzelne Stein sollte Hoffnung, Mut und Zuversicht symbolisieren. Gestaltet und platziert hatten sie Kinder und ihre Familien. Viele Passantinnen und Passanten blieben staunend stehen und erfreuten sich daran. Für viele wurden sie zu „Schmunzelsteinen“.

So entstand u. a. im Blasewitzer Waldpark eine 400 Meter lange Steinschlange. Weil Mäh- und Reinigungsarbeiten anstanden, sollten die Steine jedoch entfernt werden. Aus diesem Grund entschied sich der Dresdner Bildhauer Johann Kral spontan, die bunten Steine des Parks in seine Obhut zu nehmen, um ihnen ein neues Leben zu schenken. Mit Zetteln wies er auf seine Aktion hin. Es entstanden zwar einige Lücken, doch wuchs die Steinschlange an anderen Stellen weiter an.

In der Zwischenzeit ist ein Großteil der ursprünglich 4.000 Steine in ein imposantes Kunstwerk eingegangen, das mit Unterstützung des Stadtmuseums entstand und jetzt im Foyer des Landhauses zu besichtigen ist.

Geöffnet: 
21. Mai bis 05. September 2021
Di bis So von 10.00 bis 18.00 Uhr, Fr von 10.00 bis 19.00 Uhr, Mo geschlossen

Das Foyer und Treppenhaus des Landhauses sind kostenfrei zugänglich.

Alle Informationen zum Museumsbesuch unter www.museen-dresden.de.


Tickets
online kaufen
Hotel
in der Nähe buchen
Stadtmuseum Dresden
01067 Dresden Wilsdruffer Straße 2
(Eingang Landhausstraße)