Soloausstellung Sejla Kameric: "Burn by Staying Cool"

08.04.2022 bis 29.05.2022 - Robotron-Kantine in Dresden
REFUGEES WILLCOME, 2020, Foto: Sejla Kameric - Neon, Metall
REFUGEES WILLCOME, 2020, Foto: Sejla Kameric - Neon, Metall

Mit der Soloausstellung der international anerkannten bosnischen Künstlerin Sejla Kameric wird die Dresdner robotron-Kantine wiedereröffnet. Kamerics Arbeiten sind künstlerischer Ausdruck für einige der drängendsten Fragen unserer Zeit: Mode, Konsum, Krieg und Geflüchtete sowie unsere gegenwärtige Verantwortung für einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen der Zukunft.

Die eigens für die robotron-Kantine entwickelte Ausstellung zeigt das Potenzial des Gebäudes als Ort für zeitgenössische Kunst: Die robotron-Kantine wird zum Austragungsort für einen künstlerischen Dialog mit dem Gebäude. Mit insgesamt 22 Werken der international anerkannten bosnischen Künstlerin Sejla Kameric zeigt die Ausstellung mehrere neu entwickelte großformatige künstlerische Installationen und Interventionen sowie eine Vielzahl von Videoarbeiten, Fotografien und Klanginstallationen.

Die Themen von Sejla Kameric sind aktueller denn je. Ihre oftmals prozessbasierten künstlerischen Arbeiten und Projekte widmen sich Fragen der menschlichen Existenz wie Konsumkultur, Migration, Krieg und dem Erhalt überlebenswichtiger Ressourcen. Die unverhältnismäßige Zunahme von Konsum und Verschwendung und der damit einhergehenden Müllproduktion durch einen privilegierten Teil unserer Weltbevölkerung und die wachsenden Risiken für unser planetarisches Überleben auf der anderen Seite sind aktuelle Szenarien, deren scharfe Konturen die Künstlerin sichtbar macht.

Mit ihrer ebenso vielfältigen wie auch poetischen Ausstellung setzt Sejla Kameric ein Zeichen gegen die gesellschaftliche Gewöhnung an existenzielles Leid, Krieg, Gewalt und Vertreibung und für die von Bomben, Flucht und der Zerstörung ihrer Lebensperspektiven betroffenen Menschen. Ihre künstlerischen Arbeiten beinhalten auch die Frage nach der Verantwortung und laden Besucher:innen dazu ein, sich in die Situation von Menschen hinein zu versetzen, die auf humanitäre Hilfe angewiesen sind.

In ihrer künstlerischen Arbeit verbindet Kameric auch partizipative Aktionen und Experimente mit alternativen visionären Modellen der gemeinsamen Nutzung von Ressourcen. Die aus ca. 300 hängenden Kleidungsstücken geformte große Installation „The Party is Over“ bildet einen der Höhepunkte der Ausstellung. Die in der Installation verarbeiteten Kleidungsstücke wurden von der Künstlerin aus Kontingenten ausrangierter und entsorgter Textilien erworben, die oftmals als humanitäre Hilfeleistung getarnt von wohlhabenden Ländern in ärmere Drittstaaten außerhalb der EU entsorgt werden. Sejla Kameric schmuggelte die Kleider zurück, verschenkte sie und rief zu Foto- und Videobeiträgen auf. Die Beiträge, die unter dem Hashtag #thepartyisover2020s unter anderem mit Beteiligung von Schauspieler:innen des Staatsschauspiels Dresden hochgeladen wurden, verarbeitete sie zu einer raumgreifenden Installation in der robotron-Kantine.

Öffnungszeiten:
Mi-Fr: 16-19 Uhr / Sa und So: 12-19 Uhr

Eintritt frei

weitere Infos unter kunsthausdresden.de/veranstaltungen/sejla-kameric-burn-by-staying-cool-2/


Tickets
online kaufen
Hotel
in der Nähe buchen
Robotron-Kantine
01069 Dresden Zinzendorfstraße