Sonderausstellung "150 Jahre August Horch"

20.10.2018 bis 27.01.2019 - August Horch Museum in Zwickau
© August Horch Museum
© August Horch Museum

Am 12. Oktober 2018 jährte sich der Geburtstag von August Horch zum 150. Mal. Er zählte zu den Ingenieuren, die den Motorwagen bei der Evolution zum Automobil begleiteten. Er hat dem Automobilbau in frühester Entwicklungsphase ganz entscheidende Impulse verliehen. Und er gründete dabei zwei Automobilmarken: Horch und Audi - letztere mittlerweile weltbekannt.

Von August Horch persönlich hat indes wenig Materielles die Zeit überdauert. Diese Sonderausstellung will sich dem Menschen August Horch nähern - wohlwissend um die bescheidenen Quellen. Der Aufbau ist chronologisch und folgt den markanten biografischen Meilensteinen und Wendepunkten. Begegnen Sie August Horch an diesen sieben Lebensstationen:

1. Kindheit und Jugend (1868 - 1884)
2. Die Walz / Studium in Mittweida (1884 - 1891)
3. Auf dem Weg zum Automobil (1891 - 1899)
4. Vom Ingenieur zum Unternehmer (1899 - 1920)
5. Kräftemessen – Wettkampf beweist Qualität (1904 - 1914)
6. Nach dem Automobilbau (1920 - 1945)
7. Armut, Not und Ehre (1945 - 1951)

In der Ausstellung erwarten Sie u.a. folgende Exponate:

- Szenerie mit Schmiede-Utensilien - die väterliche Werkstatt verdeutlichend
- Model seines Elternhauses in Winningen
- Juppe, Tornister, Stenz, Wanderbuch & Co.
- Hildebrand & Wolfmüller, Motorrad, 1895
- Motorwagen Benz Vélo, 1898
- Horch Modell 1, Phaeton, 1900
- Horch 10–12 PS, Modell 2, Tonneau, 1903
- Audi 14/35 PS, Typ C „Alpensieger“, 1919
- DKW F 10, 1950
- Pokale, Typenschilder, Modelle, Plaketten, Autobiografie.

Weitere Informationen unter www.horch-museum.de


Tickets
online kaufen
Hotel
in der Nähe buchen
August Horch Museum
08058 Zwickau Audistraße 7