Sonderausstellung "Der Weesenstein-Maler. Siegfried Schnall und die Kunst des Schachtelmalens"

09.04.2022 bis 30.10.2022, 10.00 bis 18.00 Uhr - Schloss Weesenstein in Weesenstein

Der Malermeister Siegfried Schnall pflegt ein schönes Hobby. In seiner Freizeit bemalt er keine großen Wände mehr, sondern verziert kleine Holzdosen liebevoll mit dem Pinsel. Als Motive mag er besonders die sächsischen Schlösser, die Jagd und flotte Sprüche – gern mit einem Augenzwinkern! Sein Stil erinnert an naive Bauernmalerei. Gemalt wird mit Ölfarben, die ein Seidenmattlack schützt. Haltbarer als Holz sind Steine und für den Kunsthandwerker sind sie ein ebenso reizvoller Malgrund. Einige solcher „Weesensteine“ mit Schlossmotiv sind bisher aus seiner Hand entstanden, welche schon fast Sammlerwert haben und nur besonderen Menschen vorbehalten waren.

Siegfried Schnall absolvierte eine Lehre im Malerhandwerk und spezialisierte sich auf das Arbeiten in der Denkmalpflege. So kam er nach Weesenstein und rekonstruierte über viele Jahre historische Farbfassungen innen und außen. Sein besonderer Schwerpunkt lag dabei auf der illusionistischen Malerei. Deshalb malte er, wie im Barock üblich und wie schon viele Maler vor ihm, einige falsche Fenster auf die Schlossfassade.

Die Tradition der bemalten Spanschachtel ist lang. Handwerker besserten mit der Herstellung im Winter ihren Verdienst auf. Die nützlichen Behälter aus sehr dünn gespaltenem Weichholz nahmen Schmuck, Geld, Arznei, Hüte oder Spielzeug auf. Zur besseren Unterscheidung bemalte man sie farbenprächtig. Mit herzigen Sprüchen versehen etablierten sie sich als beliebtes Brautgeschenk. Auch Siegfried Schnall dekorierte eine Brautschachtel mit dem Motiv eines Brautpaares! Schachtelmacher und Schachtelmaler waren vor allem in waldreichen Gegenden zu Hause, zum Beispiel im Erzgebirge.

Die kleine Ausstellung ist eine Reminiszenz an den „Weesenstein-Maler“ Siegfried Schnall, welcher viele Jahre seines Arbeitslebens in Weesenstein wirkte und malte. Viele seiner Gestaltungen sind noch heute zu sehen und tragen seine Handschrift. Sein außergewöhnliches Hobby des Schachtelmalens zeigt eine andere Seite seiner Berufung, des kleinteiligen Malens.

www.schloss-weesenstein.de


Tickets
online kaufen
Hotel
in der Nähe buchen
Schloss Weesenstein
01809 Weesenstein Am Schlossberg 1
im Müglitztal