China - Tibet - Nepal | 11.000 Kilometer durch das Reich der Mitte

So, 06.03.2022, 18:00 Uhr - Zentralgasthof in Weinböhla
Veranstaltungsplakat
Veranstaltungsplakat

„Reich der Mitte“ – nicht die Europäer haben diesen Begriff geprägt, sondern die Chinesen selbst. Sie sahen in China einst das Zentrum der zivilisierten Welt. Heute erlebt das einstige Weltreich einen Wirtschaftsboom, wie es ihn sonst nirgendwo auf der Welt gibt. Voller Neugier auf das historisch wie aktuell höchst interessante Land starten Brigitte und Wolfgang Röller ihre Fernost-Reise der Superlative, bei der sie innerhalb von sechs Wochen 11.000 Kilometer zurücklegen. Spannender Startpunkt ist Hongkong. Über Macao, Yangshuo, Guillin und Chengdu führt die Reise entlang des gigantischen Yangtze in die Mega-Metropole Shanghai und dann weiter nach Peking und Xian. Von Xining, dem „Tor nach Tibet“, fahren sie mit der berühmten Tibet-Bahn bis nach Lhasa. Vorbei an Mt. Everest, Cho Oyu und Shishapangma geht es mit einem Landrover auf dem Landweg über den mehr als 5.000 Meter hohen Himalaya-Hauptkamm bis hinunter nach Nepal, wo die Reise in der quirligen Hauptstadt Kathmandu endet.

Multivisionsvortrag von Wolfgang Röller
Fernweh | Felsen | Fotowelten

Tickets: 14,60 Euro / erm. 12,60 Euro

www.zentralgasthof.com/


Tickets
online kaufen
Hotel
in der Nähe buchen
Zentralgasthof
01689 Weinböhla Kirchplatz 2