Kunst an der Fassade der robotronkantine

10.04.2021 bis 06.06.2021 - Robotron-Kantine in Dresden

Ab Samstag, den 10. April ist die erste Etappe von Prelude Nordost Südwest an der Außenfassade der robotronkantine unter freiem Himmel zu sehen.

Vier ausgewählte Dresdner Künstler:innen, André Tempel, Ina Weise, Henning Haupt und Stephanie Lüning, bespielen vom 10. April bis zum 6. Juni temporär die Außenfassade der robotronkantine, einem für die Identität der Stadt wichtigen Bau der Ostmoderne im Herzen der Stadt.

Die Bespielung der Fassade ist als Prozess angelegt. Jeweils im Abstand von zwei Wochen kommt eine weitere künstlerische Arbeit dazu. Die künstlerischen Interventionen an der Fassade des seit mehreren Jahren leerstehenden Gebäudes setzen dem fortschreitenden Vandalismus vor Ort buchstäblich Kunst entgegen. In Zeiten der Pandemie und des Stillstands für die Kultur bilden sie das Vorspiel zu einer internationalen Ausstellung, die 2022 ein gemeinsam gesponnenes Netz von Orten und Menschen im Stadtraum verbinden soll.

Zur individuellen Besichtigung der temporären künstlerischen Arbeiten an der Fassade sind Sie im Zeitraum vom 8. Aprilbis 6. Juni 2021 herzlich eingeladen.

INTERVENTIONEN
ab 8. April: André Tempel
ab 22. April: Ina Weise
ab 6. Mai: Henning Haupt

PERFORMANCE
13. Mai (Himmelfahrt), 15 Uhr: Stephanie Lüning

Im Anschluss an die Performance von Stephanie Lüning lädt das Netzwerk Ostmodern um 17 Uhr zur Architekturführung ROBOTRONWALK rund um die robotronkantine ein.

weitere Informationen


Tickets
online kaufen
Hotel
in der Nähe buchen
Robotron-Kantine
01069 Dresden Zinzendorfstraße